BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Saxophon

 

Das Saxophon wurde erst 1840 von dem Belgier Adolphe Sax erfunden. Es hat ein ähnliches Mundstück und Klappensystem wie die Klarinette und zählt deshalb auch zu den Holzblasinstrumenten, obwohl es aus Metall gebaut ist.

 

Da das Saxophon erst 1840 erfunden wurde, gibt es aus dem Barock und der Klassik keine, aus der Romantik nur wenig Originalliteratur. Am stärksten verbreitet hat sich das Saxophon im Jazz. Auch im Blasorchester gehört es zur Standardbesetzung.

 

Das Klarinettenspiel ist keine Voraussetzung für das Saxophonspiel.

 

Es gibt das (kleine) Altsaxophon, mit dem Anfänger in der Regel beginnen. Später kann das Tenor- oder Bariton-Saxophon hinzukommen.

 

Allgemeiner Hinweis: Das Anfangsalter hängt vom körperlichen und geistigen Entwicklungsstand des/der Schülers/Schülerin ab. Dazu wird eine vorherige Beratung bei einem/einer Fachlehrer/in empfohlen.

 

Für ein erfolgreiches Lernen sind zwei Dinge besonders wichtig: Ein technisch einwandfreies Instrument und regelmäßiges häusliches Üben.

 

 

 

Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden